Informationen des Bürgermeisters

Corona-Virus

In Straßlach-Dingharting sind seit Beginn der Corona-Pandemie 115 Personen positiv getestet worden.

Die Seniorenbeauftragte der Gemeinde Straßlach-Dingharting hat zusammen mit dem Burschenverein Straßlach ein Netzwerk aufgebaut. Zusammen bieten sie Einkaufsdienste an, für Menschen die in Quarantäne oder für die Risikogruppen und Senioren.
Sollten Sie Hilfe benötigen melden Sie sich bitte hier

In Abstimmung mit den örtlichen Ärzten Dr. Kiefer und Dr. Vogel betreibt die Gemeinde ein Testcenter. Mit der Einrichtung dieses Centers stellt die Gemeinde sicher, dass alle Bürger die Möglichkeit haben, zeitnah vor Ort auf das Virus getestet zu werden.
Um einen Termin in unserem Testcenter zu erhalten, melden Sie sich bitte bei den oben genannten Ärzten, alles Weitere zur Terminvergabe und zum Ablauf erfahren Sie dann dort. Falls Sie weitergehende Fragen haben, können Sie gerne im Rathaus anrufen unter 08170/9300-24.
 
Wird jemand positiv getestet, dann werden seine Daten in einer Datenbank des Gesundheitsamtes erfasst. Die Gemeinde erhält eine Mitteilung. Als Beauftragte des Gesundheitsamtes nimmt sie die Befragung der Kontaktpersonen 1. Grades auf und weist sie bei Bedarf in Quarantäne ein. Dabei handelt die Gemeinde im Auftrag des Gesundheitsamtes. An dieser Stelle sei vermerkt: die Gemeinde hat weder die Regularien für die Quarantäne erlassen, noch deren staatsjuristische Verhältnismäßigkeit oder die Sinnhaftigkeit des Lockdowns überprüft. Das ist auch nicht ihre Aufgabe. Das sind Verfügungen, die von der Bundesrepublik oder von Bayerischen Ministerien kommen. Das mögen bitte all jene bedenken, die ihren Ärger über die Quarantäneauflagen an unseren Mitarbeitern ausgelassen haben. Die können am wenigsten dafür.
 
Grundsätzlich gilt, und da bin ich überzeugt davon: es wird nur gelingen, die Pandemie in den Griff zu bekommen, wenn sich alle an die Spielregeln halten.
 
Bitte bleiben Sie gesund!
 
Hans Sienerth
Erster Bürgermeister