Weitere Informationen

Infos und Hotline für Straßlach-Dinghartinger

Sie sind Straßlach-Dinghartinger oder haben Ihren Unternehmenssitz in Straßlach-Dingharting und haben Fragen zur aktuellen Situation rund um das Coronavirus? 
Wir haben eine Hotline für Sie eingerichtet. Diese ist zu folgenden Zeiten erreichbar:
Mo-Fr 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr sowie Do 15.00 Uhr bis 16.30 Uhr. 

Hotline Tel. 08170 / 93 00 24

Für die Frage, ob ein Test erforderlich ist, sind die Hausärzte in den Gemeinden zuständig. Bitte haben Sie Verständnis, dass die Mitarbeiterinnen an unserer Hotline nicht entscheiden können, wer getestet wird. 

Corona-Teststation

Die Drive-In Teststation befindet sich vor der Musikschule in Straßlach. 
Für die Terminvergabe sind die niedergelassenen Hausarzt-Praxen zuständig.

Sie erreichen die Praxen wie folgt:
  • Praxis Dr. Vogel 
    08170 7133
  • Dr. Christiane Kiefer
    08170 9979750

Corona-Testzentrum Haar

Wem die Öffnungszeiten der Corona-Teststation in Straßlach nicht genügen, der kann auch in das landkreiseigene Corona-Testzentrum in der circa 30 Kilometer entfernten Gemeinde Haar fahren. Dieses ist für alle Bürgerinnen und Bürger des Landkreises München ohne Terminvergabe sieben Tage die Woche geöffnet. Informationen zu den Öffnungszeiten finden Sie hier.

Besuch im Rathaus

Das Rathaus der Gemeinde Straßlach-Dingharting ist für alle Bürgerinnen und Bürger zu den gewohnten Öffnungszeiten telefonisch oder per E-Mail erreichbar. Bitte klären Sie mit Ihrem Ansprechpartner, ob für Ihr Anliegen zusätzlich eine persönliche Vorsprache erforderlich ist und vereinbaren dann einen Termin. Nur eine Terminvereinbarung garantiert den Zugang in unserem Gebäude. Zu allen persönlichen Terminen muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.

Bekanntmachung 

Weitere Informationen

Straßlach-Dingharting liegt im Landkreis München. Alle aktuellen gesetzlichen Verordnungen, Allgemeinverfügungen, Bekanntmachungen und alle weiteren aktuellen Informationen zum Thema Corona finden Sie auf den unten stehenden Internetseiten des Landratsamtes München (zuständig für alle Gemeinden im Landkreis München, ausgenommen der Stadt München) und des Robert-Koch Institutes. Auch in unserem Download-Bereich haben wir Informationen für Sie zusammengestellt. Dort werden viele Ihrer Fragen bereits beantwortet.

Die neuesten Entwicklungen von COVID-19

Das bayerische Kabinett hat strengere Corona-Maßnahmen beschlossen, diese werden ab 15. Februar bis vorerst bis 07. März 2021 gelten. 

Die wichtigsten Maßnahmen:

Entfernung vom Wohnort

In Landkreisen mit einer 7-Tages-Inzidenz von über 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner soll der Aufenthalt auf 15 Kilometer um den Wohnort begrenzt werden.

Kontaktbeschränkungen
Private Treffen nur noch im Kreis des eigenen Hausstandes und mit maximal einer weiteren Person sowie den zugehörigen Kindern bis einschließlich drei Jahren, die nicht im Haushalt lebt.

Schulen und Kindergärten
Schulen und Kindergärten sollen grundsätzlich geschlossen bleiben; die Präsenzpflicht in Schulen wird ausgesetzt.

Einzelhandel
Der Einzelhandel bleibt weiterhin geschlossen, Ausnahme, z. B. Lebensmittelgeschäfte, Post, Apotheken, Lieferdienste und Tierbedarf.

Körperpflege
Friseure und Kosmetikstudios bleiben weiterhin geschlossen.

Gastronomie
Die Gastronomie bleibt weiterhin geschlossen. Die Abgabe und Lieferung von mitnahmefähigen Speisen und Getränken ist erlaubt.

Reisen
Wer aus einem Risikogebiet einreist, benötigt weiterhin einen Test bei der Einreise, anschließend besteht Quarantäne.
Bitte beachten Sie, dass nach §17 Abs. 2, §§ 4 und 5 Abs. 3 Coronavirus-TestV vom Bund kein Anspruch mehr auf eine Testung für Einreisende aus Risikogebieten an unserem Corona-Testzentrum besteht. Bisher übernahm hierzu der Bund die Kosten. Das ist nun ausgelaufen.

Freizeit
Einrichtungen wie Theater und Kinos bleiben geschlossen, Veranstaltungen weiterhin verboten. Die Ausübung von Individualsportarten ist nur unter Beachtung der Kontaktbeschränkungen erlaubt.

Gottesdienste
Nur mit 1,50 m-Mindestabstand, kein Gemeindegesang, Maskenpflicht am Platz.