Aktuelle Meldungen

Energiekonzept Gemeinde Straßlach-Dingharting

Abschlussbericht BHKW

Energiekonzept für das Nahwärmenetz der Gemeinde Straßlach-Dingharting

Die Gemeinde Straßlach-Dingharting hat in der Zeit von 2017 bis 2020 am Energie-Effizienz-Netzwerk von Bayerwerk teilgenommen. Untersucht wurden gemeindliche Projekte und Liegenschaften im Hinblick auf Energieeinsparung und erneuerbare Energien. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit hat das Institut für Energietechnik der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing- Markus Brautsch im Zeitraum vom Juli 2020 bis Dezember 2020 ein Energiekonzept für das Nahwärmenetz der Gemeinde Straßlach-Dingharting ausgearbeitet.
Anlass war die Erneuerung der Energieversorgung mit Strom und Wärme zur Versorgung der gemeindlichen Liegenschaften in Straßlach Zentrum. Das Projekt wurde vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie gefördert. Für die künftige Art der zentralen Energieversorgung wurden ein Gasbrennwertkessel, ein Pelletofen und eine Hackschnitzelanlage verglichen. Es beinhaltet sowohl die ökologischen und energetischen Kennzahlen, die Verbrauchskennwerte, den Wirkungsgrad der Anlagen, den Eigenstromverbrauch und die Wirtschaftlichkeit. Die Fördermöglichkeiten sind in die Berechnungen und Grafiken ebenso mit eingeflossen wie die gesetzlichen Grundlagen und künftigen Steuern auf Energieträger.
Für die Notstromversorgung im Katastrophenfall zeichnet sich ebenfalls eine Lösung ab. Für die Erneuerung der Energieversorgung und die Ertüchtigung und Erweiterung des Nahwärmenetzes im Gemeindeareal liegen nun verlässliche Entscheidungsgrundlagen vor. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können die Studie zu den üblichen Geschäftszeiten einsehen. Aufgrund Covid 19 bittet die Verwaltung derzeit um vorherige Terminvereinbarung.

BHKW