Kinderbetreuungseinrichtung

in der Gemeinde Straßlach-Dingharting


Als Erzieher*in oder Kinderpfleger*in in der Gemeinde Straßlach-Dingharting arbeiten.

traumberuf-strasslach.de

Traumberuf Straßlach

Waldkindergarten Straßlach-Dingharting e.V.

Logo Waldkindergarten
Vorderfeld
82064 Straßlach-Dingharting
Ortsteil: Kleindingharting

Ansprechpartner:
Frau Gudrun Lehmann
Geschäftsführung

Postanschrift:
Gudrun Lehmann
Tremmlallee 1
82031 Grünwald


Infotage im Waldkindergarten Straßlach-Dingharting e.V.


Einrichtung Datum von bis
 Logo Waldkindergarten 28.02.2019 14:00 Uhr 15:00 Uhr


Unser Waldkindergarten Straßlach-Dingharting


Der Waldkindergarten ist ein Kindergarten ohne Tür und Wände, in dem die Kinder
spielen, werken, malen, toben, ausruhen, Geschichten lauschen, singen, ...
Der Waldkindergarten hat das ganze Jahr hindurch den Wald als zentralen Aufenthaltsort.
Dort finden die Kinder Raum und Spielmaterial in Hülle und Fülle. Als Unterschlupf dienen
zwei Bauwägen, die bei extremen Wetterverhältnissen aufgesucht werden. Es gibt eine
gemütliche Sitzecke, einen großen Arbeitstisch, Bänke, Bücherregale, Spiele, Bastelmaterial
Malsachen, Ersatzkleidung etc.

Das erfahrene pädagogische Team besteht aus drei Erzieherinnen und einer Kinderpflegerin, die maximal 14 Kinder im Alter von 3 –6 Jahren montags bis freitags betreuen. Der pädagogische Ansatz des Waldkindergartens begründet sich in der Natur und Waldpädagogik und schließt das situative Arbeiten, das Lernen mit allen Sinnen, die soziale Erziehung, die Schulvorbereitung u.v.m. mit ein. Es werden zusätzliche Projekte wie Kräuterpädagogik, Theaterpädagogik, Landart, Schreinern, Musikprojekte usws. angeboten.
Die Bildungs- und Erziehungsziele des Bayerischen Kinderbildungs- und -betreuungsgesetzes (BayKiBiG) werden vollständig vermittelt und alle Grundsätze der frühpädagogischen Arbeit nach den neuesten wissenschaftlichen Kriterien erfüllt.

Stärken des Waldkindergartens

  • Der natürliche Bewegungsdrang kann ungehindert ausgelebt werden und schafft die günstigsten Lernbedingungen.
  • Förderung des Gemeinschaftsgefühls, Teamgeistes und positiven Sozialverhaltens– im Wald geht vieles nur gemeinsam.
  • Das eigene Schaffen, Entdecken und Bewegen stärkt die Selbstsicherheit, die kognitive und psychomotorische Entwicklung.
  • Raum für Kreativität, Phantasie und Eigeninitiative fördert die grob- und feinmotorischen Entwicklung –positive Voraussetzungen für die Schulfähigkeit.
  • Im spielzeugfreien Kindergarten ist ein suchtförderndes Festhalten an vorgefertigten Spielsachen nicht möglich.
  • Differenzierung des Wahrnehmungsvermögens und Förderung der Konzentrationsfähigkeit,, z. B. beim Kontakt mit Lebendigem.
  • Gesundheitlicher Nutzen: der tägliche Aufenthalt in der Natur wirkt sich positiv auf die Konstitution von Kindern aus, beugt Haltungsschäden vor und stärkt vor allem die Abwehrkräfte.
  • Die Unfallrisiken im Wald sind entgegen der Befürchtungen nicht höher als in jedem anderen Kindergarten. Die Geschicklichkeit der Kinder verbessert sich deutlich
Träger des Waldkindergartens ist der Verein »Waldkindergarten Straßlach-Dingharting e.V.«, der 2002 aus einer Elterninitiative heraus entstand und im September 2003 den Waldkindergarten eröffnete.

Gruppenbild Waldkindergarten


Gruppenzahl: 1
^
Träger
Waldkindergarten Straßlach-Dingharting e.V.